Buchen

Ortsteilprojekte zu den Heimattagen 2021

Ergebnis des Ideenwettbewerbs für Ortsteilprojekte zum Thema „Heimat“ in Böhringen, Güttingen, Liggeringen, Markelfingen, Möggingen und Stahringen

Container
Lebendschachspiel in Möggingen

Zehn Ortsteilprojekte im Rahmen der Heimattage 2021

Nicht nur die Stadt, sondern auch die sechs Ortsteile feiern 2021 die Heimattage Baden-Württemberg. Alle Ortsteile verfügen über eine Vielzahl engagierter Bürger und Vereine, die das Gemeinschaftsleben enorm bereichern. Im Heimattagejahr sollen durch die Bürgerprojekte vor allem die Besonderheiten und die Lebendigkeit der Ortsteile gezeigt werden. Pro Ortsteil standen 10.000 Euro zur Verfügung, mit denen bis zu zwei Projekte gefördert werden konnten. Interessierte konnten sich mit einem Ortsteilprojekt bewerben. Die Projektideen mussten Bezug auf die festgelegten Themenbereiche oder das Thema „Heimat“ nehmen. Als Themenbereiche waren definiert:

  • Brauchtum, Trachten, Dialekt, Fasnacht, Stadtgeschichte
  • Natur, Umwelt, Bodensee, Landschaft, Vogelkunde
  • Musikstadt Radolfzell

Die Entscheidung, welche eingereichten Projekte 2021 umgesetzt werden sollen, wurde in den jeweiligen Ortschaftsratssitzungen im November getroffen. Ortsvorsteher und Ortschaftsräte unterstützten das Engagement der Bewerber und entschieden sich, insgesamt zehn Ortsteilprojekte zu fördern:

In Böhringen wird 2021 das Projekt der Künstlergemeinschaft „778 – Ortszeit“ unter dem Motto „Heimat“ stehen. Vom 30.09. bis 03.10.2021 zeigen die Künstler um Victoria Graf ihre Arbeiten und Darbietungen in den alten verlassenen Wohnhäusern, Ställen und Schlachthäusern der Böhringer Ortsmitte. 

Mit dem zweiten Böhringer Ortsteilprojekt möchten Anke und Günther Lieby zu zehn gemeinsamen Abendessen in die Mehrzweckhalle Böhringen einladen. Die Veranstaltungsreihe „Dinner in BUNT“ wird über ein ganzes Jahr hinweg eine Plattform und ein Ort für Begegnungen sein.

Am „Güttinger Hometdag“ (19. und 20.06.2021) widmet die Dorfgemeinschaft Güttingen den Bräuchen, der Mundart und Geschichte der Güttinger Vereine ein ganzes Wochenende.

Am 05. und 07.02.2021 lädt der Narrenverein Liggeringen zum Seenarrentreffen ein. Am Freitag, den 05.02.2021, präsentieren sich die Vereine in ihrem traditionellen Häs bei einem Nachtumzug. Im großen Umzug am Sonntag, 07.02.2021, werden neben einer Vielzahl von weiteren Vereinen nicht nur die traditionellen Narrenhäs zu bewundern sein. 

Mit „Rock & Wind 4.0“ (geplant vom 07. bis 09.05.2021) zeigt der Musikverein Liggeringen, dass Radolfzell sich nicht umsonst die Musikstadt am Bodensee nennt. Hier trifft im Konzert am Samstag Blasmusik auf Rock und Heavy Metal. Mit eigens dafür arrangierten Stücken bietet sich dem Publikum ein energiegeladenes Musikspektakel. Flankiert wird das Konzert von den Musiktagen Freitag und Sonntag, an denen Blasmusik in all ihren Facetten von traditionell bis modern gespielt wird.

Auch Markelfingen hat sich für zwei Ortsteilprojekte entschieden: 2021 feiert der Musikverein Markelfingen 100-jähriges Vereinsjubiläum und lädt am 19.06.2021 zum Seerenadenkonzert in Kooperation mit der Stadtkapelle Radolfzell. 

Markelfingen attraktiv e.V. wird anlässlich der Heimattage eine Filmdokumentation über das Dorfleben in Markelfingen erarbeiten. Die Dokumentation soll alle Jahresereignisse von Neujahr bis Christmesse filmisch festhalten und 2021 welturaufgeführt werden.

In 2017 befand sich ganz Möggingen im Schach-Fieber. Für 2021 arbeiten Jürgen Karrer und Michael Maisch an einem neuen Singspiel. „De Bue und die Fischerin“ erzählt von einem Mögginger Jungen dessen Sehnsucht nach der Fischerin vom Bodensee ihn aus dem beschaulichen Ortsteil weg in die Stadt nach Radolfzell führt. Die Aufführungen finden am 16. und 17.04.2021 in der Mindelseehalle in Möggingen statt und im Juli am Konzertsegel in Radolfzell. 

In „Zämme Xammelt: Menschen, Bilder und Geschichten aus Radolfzell – Möggingen“ werden Personen und ihre Geschichten sowie Erinnerungen vorgestellt. Jutta Maisch und ihr Team möchten den Erzählungen und Geschichten aus dem Dorfleben Gesichter geben und diese zu Papier bringen.

Die Dorfgemeinschaft Stahringen zeigt mit ihrem Heimat-Wochenende „Unser Dorf – Unsere Heimat“ am 18. und 19.09.2021 welche Einflüsse Stahringen geprägt haben und bis heute gelebt werden. Am Samstag gibt es Open-Air-Theater am neuen Dorfplatz mit anschließendem Beisammensein bei Most und „Vesperkörble“. Am Sonntag findet das große Heimatfest statt. Besucher lernen bei Dorfrundfahrten im Planwagen Stahringen auf ganz charmante Art und Weise kennen. Präsentiert wird u.a. handwerkliche Kunst an traditionsreichen Fertigungsstätten.