Buchen

Expedition in die Heimat

Reisereportage „Seestadt Radolfzell" am Freitag, 21. Mai 2021 im SWR Fernsehen

Container

Im Frühling 2021 war ein Team des SWR Fernsehens eine Woche lang für Filmaufnahmen in Radolfzell unterwegs. Gedreht wurde eine neue Folge der Reisereportage „Expedition in die Heimat“ über die Seestadt Radolfzell. Moderatorin Annette Krause begab sich auf Entdeckungstour zu Wasser, zu Land oder auf dem Fahrrad und begegnete Prominenten und Menschen, die ihre Heimatstadt auf besondere Art und Weise prägen.

Impressionen vom Dreh

Mit Annette Krause in Radolfzell unterwegs

Dies sind die Stationen der Entdeckungstour aus der Sendung:

Forschungsprojekt „Icarus“

Am Max-Planck-Institut für Verhaltensbiologie trifft Annette Krause den Direktor und Professor Martin Wikelski. Das Institut ist am internationalen Icarus-Projekt beteiligt, das seit September 2020 weltweit für Aufsehen sorgt. Forscher*innen haben Minisender an Vögeln angebracht, um deren Verhaltens- und Bewegungsmuster studieren zu können. Die gewonnen Daten sollen ermöglichen, Rückschlüsse auf drohende Naturkatastrophen oder die Ausbreitung von Infektionskrankheiten ziehen zu können. Die Messdaten werden dabei von einer Antenne an der Raumstation ISS empfangen. Auch andere Tiere sollen irgendwann mit Minisendern ausgestattet werden.

Interessierte können sich über die Arbeit des Max-Planck-Instituts im Besucherzentrum MaxCine mit dem interaktiven Medienraum Hennhouse in Radolfzell-Möggingen informieren.

Echte Seemenschen

In der Werft von Josef Martin stehen edle Segelyachten aus Mahagoni und Teak-Holz, die weit über den Bodensee hinaus unterwegs sind. Josef Martin baut neue Unikate oder restauriert alte Yachten. Annette Krause schaut ihm bei der Arbeit über die Schulter. Eine besondere Liebe zum Bodensee und dem Segeln empfindet auch Skipperin Carola Habenicht in Radolfzell, die das Steuer in diesem Jahr abgibt: Mit einem lachenden und weinenden Auge übergibt sie die „Seewiefke“ in die Hände ihrer Nachfolgerin Sara Wild. Bei der Rudergemeinschaft See mal Rhein e.V. Radolfzell erfährt die Moderatorin, dass die Mitglieder des Vereins nicht nur vom Bodensee kommen.

Unterwegs mit einer echten Paralympics-Siegerin und Treffen mit einem Schlagerstar

Besonders sportlich wird es an der Seite der Radolfzellerin und deutschen Para-Ski-Alpinrennläuferin Anna-Lena Forster. Bei den Paralympics 2018 in Pyeongchang hat sie Doppel-Gold im Mono-Skifahren geholt. Bei einer gemeinsamen Radtour zeigt sie der Moderatorin ihre Heimatstadt und nimmt sie anschließend mit zum Wasserskifahren.

Eine interessante Begegnung in Radolfzell hat die Moderatorin auch mit dem Schlagerstar Matthias Reim, der hier in der Nähe sesshaft geworden ist. Warum hat er sich für den Bodensee als neue Heimat entschieden?

100 Jahre Trachtengruppe Alt-Radolfzell e.V. 

Die Trachtengruppe Alt-Radolfzell feiert 100-jähriges Bestehen. Im Stadtmuseum beleuchtet eine Sonderausstellung die Geschichte der Radolfzeller Tracht mit eindrucksvollen Fotos von Fotograf Sebastian Wehrle. Dafür war er auf der Suche nach besonderen Gesichtern, wie das von Tourismusstudentin Anina Mond. Als Ur-Radolfzellerin wurde sie abgelichtet. Die junge Frau verkörpert die Tracht mit ihrer seltenen Hautkrankheit Vitiligo auf besondere Art und Weise.

Ein besonderer Garten und eine besondere Künstlerin

Im großzügigen Natur- und Kräutergarten von Imkerin und Heilpraktikerin Sabine Christ lernt Annette Krause eine Frau kennen, die sich insbesondere den Lehren der Hildegard von Bingen verschrieben hat.

Nicht dem Gärtnern, sondern der Kunst hat sich Victoria Graf verschrieben, die in Böhringen in ihrem Atelier eine Eventlokation für Kleinkunst mit einer Bühne, Bar und Küche betreibt. Dort ist auch ihre Kunstkleiderkollektion erhältlich.

Sendung:  Expedition in die Heimat – Seestadt Radolfzell“

Freitag, 21. Mai 2021 von 20:15 bis 21 Uhr im SWR Fernsehen

Online ab Donnerstag, 20. Mai 2021, auf www.ARDMediathek.de