Buchen

Hinweise aufgrund von 
Covid-19/Coronavirus:

Auf dieser Seite haben wir aktuelle Hinweise und weiterführende Links zusammen gestellt.

Container

Letzte Aktualisierung: 08.05.2020

Aktuelle Lage

Das Robert-Koch-Institut stuft die Gefährdung für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland aktuell „insgesamt als hoch“ ein, für Risikogruppen als “sehr hoch”.

Bitte beachten Sie, dass die seit  9. Mai 2020 (und zum 18. Mai ergänzte) gültige Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung – CoronaVO)  der Landesregierung Baden-Württemberg, Maßnahmen verlängert und festlegt, die das öffentliche Leben stark einschränken (Auszug):

  • Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist bis zum 5. Juni 2020 nur alleine oder im Kreis der Angehörigen des eigenen sowie eines weiteren Haushalts gestattet. Zu anderen Personen ist im öffentlichen Raum, wo immer möglich, ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.
  • Außerhalb des öffentlichen Raums sind Veranstaltungen und sonstige Ansammlungen von jeweils mehr als fünf Personen verboten. Seit dem 11. Mai dürfen außerhalb des öffentlichen Raums Personen aus einem weiteren Haushalt getroffen werden sowie direkte Verwandte (Großeltern, Eltern, Kinder, Enkel, Geschwister (Seitenlinie) und deren Kinder).
  • Personen ab dem vollendeten sechsten Lebensjahr müssen zum Schutz anderer Personen vor einer Verbreitung des SARS-CoV-2-Virus im öffentlichen Personennahverkehr, an Bahn-und Bussteigen und in den Verkaufsräumen von Ladengeschäften und allgemein in Einkaufszentren eine nicht-medizinische Alltagsmaske oder eine vergleichbare Mund-Nasen-Bedeckung tragen.
  • Der Betrieb von Beherbergungsbetrieben, Ferienwohnungen, Campingplätzen und Wohnmobilstellplätzen ist  untersagt. Allerdings darf eine Beherbergung „ausnahmsweise zu geschäftlichen, dienstlichen oder, in besonderen Härtefällen, zu privaten Zwecken erfolgen“. Touristische Übernachtungen auf Campingplätzen im Fall von Übernachtungen in Wohnwagen, Wohnmobilen oder festen Mietunterkünften, Wohnmobilstellplätzen sowie die Beherbergung in Ferienwohnungen und vergleichbaren Wohnungen, sind seit 18. Mai erlaubt soweit eine Selbstversorgung ohne die Benutzung von Gemeinschaftseinrichtungen erfolgt.
  • Der Betrieb von Gaststätten und ähnliche Einrichtungen wie Bars, Shisha-Bars, Clubs, Diskotheken und Kneipen ist  untersagt. Ausgenommen sind ab 18. Mai: der Außer-Haus-Verkauf von Gaststätten, Speisewirtschaften im Sinne von § 1 Absatz 1 Nummer 2 des Gaststättengesetzes und Abhol- und Lieferdienste.

Die aktuelle Verodnung finden Sie unter www.baden-wuerttemberg.de

Wann dürfen touristische Betriebe in Baden-Württemberg wieder öffnen?

  • Museen, Freilichtmuseen, Ausstellungshäuser und Gedenkstätten sowie Tierparks, Zoos und Spielplätze dürfen seit 6. Mai unter Auflagen wieder öffnen
  • Ferienwohnungen, Campingplätze (nur Caravan, Reisemobil oder feste Mietunterkünfte) sowie Wohnmobilstellplätze dürfen ab 18. Mai wieder für touristische Zwecke genutzt werden, soweit eine Selbstversorgung ohne die Benutzung von Gemeinschaftseinrichtungen erfolgt. 
    Ab 29. Mai dürfen allgemein Beherbergungsbetriebe, Campingplätze und Wohnmobilstellplätze wieder öffnen.
  • Gastronomische Betriebe dürfen im Innen- und Außenbereich ebenfalls ab 18. Mai wieder öffnen. Davon ausgenommen sind Kneipen, Bars und Diskotheken.
  • Ab 29. Mai dürfen Freizeitparks und allgemein Anbieter von Freizeitaktivitäten wieder öffnen.

Informationen zur Situation in Baden-Württemberg sowie Links mit offiziellen Informationen zu Covid-19:

Informationen zu Radolfzell am Bodensee: Stadt Radolfzell am Bodensee

Maskenpflicht

Ab 27. April 2020 hat die Landesregierung die Pflicht zum Tragen einer Alltagsmaske beim Einkaufen und im öffentlichen Personennahverkehr verordnet. Das bedeutet ganz konkret in Bus, Bahn und Taxi, an Bahn- und Bussteigen sowie in Verkaufsräumen von Geschäften und Einkaufszentren muss eine Alltagsmaske getragen werden. Die Pflicht gilt nicht nur für Erwachsene; auch Kinder ab vollendetem sechsten Lebensjahr sind verpflichtet, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Eine Ausnahme gilt nur wenn diese medizinisch notwendig ist, oder das Tragen aus anderen zwingenden Gründen ausgeschlossen werden muss.

In einer Allgemeinverfügung hat die Stadt Radolfzell die Tragepflicht konkretisiert. Die Tragepflicht gilt in Radolfzell ergänzend an folgenden Stellen:

  • Beim Betreten öffentlicher Gebäude und öffentlicher Einrichtungen, insbesondere betrifft dies:
    • Kindertagesstätten, Kindergärten, Horte und andere Kinderbetreuungseinrichtungen
    • Schulen – für den Schulbetrieb selbst wird dies von der Schulleitung geregelt
    • Verwaltungsstellen, etwa das Bürgerbüro
    • Stadtbibliothek und andere Einrichtungen
       
  • Beim Aufsuchen von Dienstleistungen, insbesondere im Versicherungsgewerbe, in Banken und Sparkassen, Bausparkassen, Poststellen und sonstiger Beratungsdienstleistungen
  • Beim Erbringen von gewerblichen Handwerks-, Reinigungs- und vergleichbaren aufsuchenden Dienstleistungen in Privatwohnungen
  • Beim Aufsuchen von Arztpraxen, Kliniken, Behandlungsräumen von Heil- und Hygieneberufen und medizinischer Fußpflege, Geschäftsräumen von Optikergeschäften, Hörgeräteakustikern, Sanitätshäusern, Apotheken und Drogerien

Pressestelle Stadt Radolfzell, 23.04.2020

Nah- und Fernverkehr:

Im Moment gibt es erhebliche Einschränkungen im öffentlichen Nah- und Fernverkehr. 

Stadtbus Radolfzell: 

  • Der Kauf von Tickets ist in den Stadtbussen nicht mehr möglich. Ab Montag, 4. Mai, können  in der Tourist-Information Radolfzell und im Kundencenter der Stadtwerke wieder Tickets für Einzelfahrten sowie Monats- und Jahreskarten erworben werden. Einzelfahrscheine zum sofortigen Fahrtantritt gibt es auch als Handyticket.

Verkehrsverbund Hegau-Bodensee/Landkreis Konstanz:

  • Wegen der Grenzschließung zur Schweiz enden die Linien Regionalbuslinien 200 und 403 bereits vor der Grenze und fahren nicht weiter in die Schweiz.
  • Für das "Seehäsle" gibt es aktuell einen Sonderfahrplan.

Mehr Infos: Verkehrsunternehmen Hegau-Bodensee Verbund GmbH

FlixBus hat den Betrieb vorübergehend eingestellt. 

Informieren Sie sich über Ihre Verbindungen auch auf den folgenden Seiten:

Veranstaltungen

Aufgrund des Coronavirus sind Veranstaltungen flächendeckend abgesagt oder verschoben. Bitte informieren Sie sich auf den Webseiten der jeweiligen Veranstalter bzw. Veranstaltungshäuser, ob die Veranstaltung stattfindet. Dort finden Sie in der Regel auch Informationen zur weiteren Gültigkeit bzw. Rückgabe oder Erstattung von Tickets. Unser Veranstaltungskalender wird laufend aktualisiert, abgesagte Veranstaltungen werden entsprechend gekennzeichnet und Ersatztermine veröffentlicht, sobald die Informationen von den Veranstaltern vorliegen.  

Die Stadt Radolfzell und die Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell GmbH mussten für Sommer 2020 leider folgende Veranstaltungen absagen: Weltlicher Teil des Hausherrenfestes, Radolfzeller Abendmarkt, Altstadtfest, Rock am Segel, Internationaler Tag. Das Kinderfest und die Veranstaltungen Herz für Kinder sollen nach Möglichkeit verschoben werden. Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung der Stadt Radolfzell.

Sie haben bei der Tourist-Information Radolfzell Tickets für eine Veranstaltung gekauft und möchten sich nach dem Status erkundigen oder Tickets zurück geben? Dann fragen Sie bitte zunächst telefonisch unter 07732/81-500 bei uns an. Bei Veranstaltungen mit konkretem Ersatztermin behält das gekaufte Ticket in der Regel seine Gültigkeit. Steht noch kein Ersatztermin fest, bieten die Veranstalter Gutscheine oder Rückerstattungen an. Diese Informationen müssen aber durch die jeweiligen Veranstalter erst in den Ticketsystemen hinterlegt werden. Vorher ist eine Auszahlung der Ticketgebühren bei der Tourist-Information nicht möglich. 

Tourist-Information Radolfzell

Die Tourist-Information Radolfzell ist  wieder für den Publikumsverkehr geöffnet. 

Bitte beachten Sie folgende Maßnahmen zur Einhaltung des Sicherheits- und Hygienekonzeptes:

  • Maximal 2 Besucher dürfen sich gleichzeitig in der Tourist-Information aufhalten.
  • Das Tragen einer "Alltagsmaske"/Mund-Nasen-Bedeckung ist für Besucher erforderlich.  Zum Schutz von Besuchern und Mitarbeitern wurde im gesamten Counterbereich außerdem eine Plexiglasscheibe installiert.
  • Bitte verzichten Sie nach Möglichkeit auf Bezahlung mit Bargeld und nutzen stattdessen Ihre EC-Karte.
  • Um Warteschlangen zu vermeiden, bitten wir Sie, Ihren Aufenthalt in der Tourist-Information so kurz wie möglich zu halten. Sollte doch ein Warten vor der Tourist-Information notwendig sein, halten Sie mindesten 1,5 Meter, besser noch 2 Meter Abstand zu anderen Gästen.
  • Bitte nutzen Sie das im Eingangsbereich platzierte Handdesinfektionsmittel.
Das Team der Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell GmbH

Tourist-Info Radolfzell

Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell GmbH
Bahnhofplatz 2, 78315 Radolfzell
+49 7732 81-500
info@radolfzell-tourismus.de

Ab Montag, 4. Mai 2020 ist die Tourist-Information Radolfzell wieder zu den folgenden Zeiten geöffnet:

Montag - Freitag:  9.00 - 13.00 & 14.00 - 17.00 Uhr
Samstag:                                              10.00 - 13.00 Uhr