Buchen

Geführte Wanderungen und Naturführungen

Container

Geführte Wanderung rund um Radolfzell

Die Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell GmbH bietet jeden Samstagnachmittag eine geführte Wanderung an. Hier finden Sie wöchentlich die Informationen zur Tour:

Samstag, 07.08.2021, 13:00 Uhr: Wanderung auf der Insel Reichenau

Die Gruppe fährt mit dem Schiff zum UNESCO Welterbe "Insel Reichenau". Das erste Ziel ist, vorbei an Schloss Königsegg, die Hochwart. Hier bietet sich nach einem Aufstieg durch die Rebberge ein Rundumblick, der einen Eindruck von der Insel und der gesamten Umgebung gibt. Anschließend wandert die Gruppe nach Oberzell zur Kirche St. Georg und folgt dann dem Uferweg entlang des Gnadensees, bis zum Münster St. Markus in Mittelzell. Unterwegs ist eine Einkehr vorgesehen. Mit dem Schiff wird die Gruppe wieder zurück nach Radolfzell gebracht. Bei schlechter Witterung kann es eine Touränderung geben.

Streckendaten: Strecke: 11 km, Gehzeit: 2 1/5 Stunden
Treffpunkt: Bahnhof Radolfzell
Hinweis: Die Teilnehmer werden gebeten, auf robustes Schuhwerk mit ausreichendem Profil und der Witterung angepasste Kleidung zu achten.
Kosten: Einzelticket: 7,00 €, 10er-Wander-Karte: 50,00 €. Die Kosten für die Fahrt mit dem ÖPNV/Schiff werden extra berechnet.
Infos und Tickets: Tourist-Information Radolfzell, Seestraße 30, Tel. 07732 81-500

Aktueller Hinweis: Sicherheits- und Hygienebestimmungen für geführte Wanderungen der Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell GmbH

  • Tickets müssen vorab in der Tourist-Information Radolfzell oder online bei Reservix gekauft werden.
  • Wir erfassen beim Ticketkauf Ihre Kontaktdaten.
  • Personen, die einer Absonderungspflicht im Zusammenhang mit dem Coronavirus unterliegen, typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, (Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber, Geruchs- oder Geschmacksverlust) aufweisen und keinen erforderlichen Mund-Nasen-Schutz tragen, ist die Teilnahme nicht gestattet
  • Am Treffpunkt und während der Fahrt mit ÖPNV sowie immer dann, wenn die Abstände nicht eingehalten werden können, ist das Tragen einer FFP2- oder OP-Maske obligatorisch.

 

Wanderungen und Naturführungen