Buchen
Tipp Wanderung

Höri Erlebnispfad Wangen - Hemmenhofen ( mit Schiff zurück )

Schwierigkeit Mittel
Länge 9.5 km Dauer 01:45 h
Aufstieg 147 m Abstieg 148 m
Höchster Punkt 542 m Niedrigster Punkt 395 m
Von Wangen über den Panoramaweg nach Hemmenhofen / Gaienhofen
Eigenschaften Rundtour, Einkehrmöglichkeit, kulturell / historisch, pointToPoint, aussichtsreich
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
Diese Route eröffnet wunderbare, weite Ausblicke über den Untersee hinüber zum Thurgauer Seerücken. Und Einblicke in die Geschichte der Höri: In Wangen wurden erstmals Überreste der Pfahlbauten am Bodensee gefunden, daran erinnert das Museum Fischerhaus nur wenige Meter vom Schifssanleger entfernt Vom Schiffsanleger in Wangen am Ufer entlang Richtung Westen sieht man den Nachbau eines Pfahlbauhauses, gleich neben dem Museum. Im Alten Rathaus in Wangen informiert die Jacob Picard Gedenkstätte über die Geschichte der Juden in Wangen, an deren Friedhof die Wanderung vorbeiführt. Die Ausblicke vom Panormaweg begeisterten schon viele Maler, wie die beiden Sationen der Kunstroute Untersee zeigen. Otto Dix wanderte gern die wenigen Meter auf die Höhe, um von dort zu malen. Der Besuch des Museums Haus Dix ist von April bis Oktober möglich und zu empfehlen. Für den Rückweg von Hemmenhofen nach Wangen kann das Kursschiff nach Stein am Rhein oder der Höribus genutzt werden.

Wegbeschreibung

Von der Schiffanlegestelle Wangen oder Bushaltestelle am Rathaus auf den Seeweg durch den Campingplatz zum Hinterhorn.Vom Hinterhorn zum Kaspar-Löhle-Weg bis zur Hauptstraße, diese überqueren und weiter bis zur Straße im Oberdorf.Diese in östliche Richtung nach ca. 100m nach links verlassen und dem Weg durch die Obstanlagen bis an das Ende folgen.Die Hohlgasse überqueren und dem Weg zum jüdischen Friedhof folgen.Unter Berücksichtigung der am Eingang stehenden Regeln kann dieser besucht werden.Kurz vor der Friedhofsmauer führt der Pfad weiter zum Panoramaweg welcher diese Bezeichnung zu Recht führt.Am Ende des Panoramaweges folgt der obere Hasenweg durch den Wald, an dessem Ende der Blick auf den See, den weiteren Weg weist.An der Mündung auf die Hauptsraße befindet sich auch gleich eine Bushaltestelle. Beim Weitergehen folgt der See und die Schiffsanlegestelle Hemmenhofen.
Tipp des Autors Besuch des in Hemmehofen. Der Wanderweg führt an vielen Orten vorbei, an denen der Maler Otto Dix seine Staffelei aufgestellt hatte.
Startpunkt Schiffsanleger Öhningen-Wangen
Öffentliche Verkehrsmittel

Höribuslinie Haltestelle Öhningen-Wangen (Altes Rathaus) bzw. Gaienhofen-Hemmenhofen (Fischersteig)

Schiffsanlegestelle Öhningen Wangen bzw. Gaienhofen-Hemmenhofen (Schiffahrtslinie der URh )

Downloads

Quelle

REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e.V.